Hexenringe

 

Es gibt einige Dutzend Spezies von Basidiomyzeten mit ähnlichem Erscheinungsbild. Grob unterscheidbar sind drei Typen

  1.  ringförmige Hutpilzkolonie
  2. dunkelgrüne Ringe mit zeitweiliger Ausbildung von Pilzen
  3. ringförmige abgestorbene Zone, dunkle Randzonen, die Rasentragschicht wird wasserabstossend, die Gräser vertrocknen
  • Pilze schädigen den Rasen nicht direkt, leben von organischer Substanz
  • Oft in älteren Anlagen ein Problem
  • Hexenringe erweisen sich bei der Bekämpfung oft als hartnäckig

 

Befallsfördernde Faktoren

  • Ungünstige Luft- und Wasserverhältnisse im Boden
  • Bodenverdichtungen
  • Hoher Anteil organischer Substanz sowie starker Rasenfilz
  • Trockene Sommer

 

Vorbeugende sowie befallsvermindernde Massnahmen

  • ausgewogene und gleichmässige Nährstoffversorgung
  • Düngung mit Langzeitstickstoff
  • Bodenverdichtungen tiefgründig beseitigen
  • Reduzierung des Rasenfilzes
  • Myzelschicht im Boden durchstossen, danach durchdringend wässern
  • Zusatz von geeigneten Fungiziden

 

Ringförmige Hutpilzkolonie

Ringförmige Hutpilzkolonie

Dunkelgrüne Ringe mit zeitweiliger Ausbildung von Pilzen

Dunkelgrüne Ringe mit zeitweiliger Ausbildung von Pilzen

Die Rasentragschicht wird wasserabstossend, die Gräser vertrocknen

Die Rasentragschicht wird wasserabstossend, die Gräser vertrocknen