Bewässerung aus Sicht der Rasenpflege

Wann muss wie bewässert werden?

Rasensprenger-Titelseite.jpg
Beregnen scheint eine sehr simple Angelegenheit zu sein. Ist dem wirklich so?

 

 

Bestehenden Rasenfläche

<< Möglichst wenige, dafür grosse Wassergaben >>

Jetzt ist der Welkepunkt erreicht

Bei normalen Witterungsbedingungen und gelegentlichem Landregen genügt i.d.R. das anfallende Regenwasser. Während Trockenperioden hingegen sind die Rasengräser auf das Bewässern angewiesen, um ihren Erhalt sicherzustellen. Die nachfolgende Tabelle zeigt den Wasserbedarf in Abhängigkeit von Temperatur und die nötigen Intervalle für Wassergaben.

Tageshöchsttemperaturen Täglicher Wasserverbrauch Beregnungsabstand bei 20 l/m2
> 30 °C > 5 l/m2 3–5 Tage
25–30 °C 3–4 l/m2 6–8 Tage
20–25 °C 2–3 l/m2 8–10 Tage
< 20 °C < 2 l/m2 10–14 Tage

 

  • Möglichst erst beim Welkepunkt (Fusstritt sichtbar) mit mindestens 20 mm (20l/m2) bewässern
  • Restriktives Wässern hilft Fremdgräser zu bekämpfen
  • Bodennetzmittel präventiv einsetzen und so Trockenstellen vermeiden

 

Neusaat / Regenerationssaat

<< Häufige, dafür kleine Wassergaben >>

Lassen Sie den Boden während der Keimphase nie austrocknen

  • Fläche während den ersten 2 bis 3 Wochen nach der Saat permanent feucht halten
  • Neu- oder Regenerationssaat ein bis drei Mal täglich mit kleinen Wassergaben 5 mm (5l/m2) bewässern
  • Nach den ersten zwei Wochen können Sie die Intervalle vergrössern, sodass die Graswurzeln den Boden erschliessen

 

Rollrasen

<< Sofort verlegen und intensiv einwässern >>

Wässern Sie den Rollrasen tiefgründig ein

  • Direkt beim und nach dem Verlegen tiefgründig einwässern (aber niemals auf der Palette wässern)
  • Rasensode während den ersten 5–7 Tagen nach dem Verlegen täglich feucht halten
  • Nach der ersten Woche Bewässerung reduzieren, damit Wurzeln auf der Suche nach Wasser in die Tiefe wachsen

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um den Rasen zu bewässern?

Wir empfehlen Ihnen, wenn möglich die Rasenfläche am frühen Morgen bis in den Vormittag hinein zu bewässern (Ausnahme Ansaat). So geht am wenigsten Wasser verloren und die Gräser können bis zum Abend wieder abtrocknen.

 

Erfahren Sie mehr zum Bodennetzmittel Aqueduct Flex und zum Thema Bewässerung:

https://www.ufasamen.ch/de/rasen-know-how/bewaesserung

oder bestellen Sie unsere PROFI GRÜN-Info für sich, Ihr Team und Ihre Kundschaft.

PROFI GRÜN Info - Bewässerung aus Sicht der Rasenpflege

PROFI GRÜN Info - Bewässerung aus Sicht der Rasenpflege

zurück zur Übersicht